Es war einmal ein Weihnachtsmann,
mit seiner Runde viel zu früh dran.
Der Arme war, so scheinte es, irgendwie verwirrt
Und hatte sich dabei im Datum des Kalenders geirrt.
Geschenke gab’s schon vor der Weihnachtszeit,
Doch war’n sie allen eine große Freud.
Fazit:
Die größte Freude macht ganz oft
das Geschenk, ganz spontan und unverhofft.

Strahlende Gesichter, brummende und summende MTV-Weihnachtsbienen und tanzende bunte Lichter bekamen zum Adventsmarkt viel Applaus. Trotz Frau Holle’s Kissentanz blieben die Schneeflocken fern. Doch Glühwein, Kinderpunsch und Bratwurst schmecken auch ohne Kälte und Nässe. Ein gemütlicher Adventsmarkt mit vielen bunten Ständen, Selbtgebasteltem und gebackenen Leckereien. Da kann der Weihnachtsmann ruhig schon im November kommen und große Freude mit kleinen Geschenken verbreiten.